Skip to main content

Sentinel-2B im All

erstellt von Milenka Hampel | |   Neuigkeiten

Der Satellit Sentinel-2B des europäischen Erdbeobachtungsprogramms Copernicus ist erfolgreich gestartet!

Sentinel-2B startete am 7. März 2017 um 2:49 Uhr MEZ vom europäischen Weltraumbahnhof der ESA in Kourou, Französisch-Guyana.

Knapp zwei Jahre nach dem Start von Sentinel-2A sind die Zwillingssatelliten damit für ihre Mission im Weltraum vereint.  

Die zwei baugleichen "Wächter"-Satelliten nehmen die Erdoberfläche in 13 hochauflösenden Spektralkanälen auf und helfen so Veränderungen der Erdoberfläche zu dokumentieren. 

Für COP4EE sind dies gute Neuigkeiten: in Kombination liefern Sentinel-2A und Sentinel-2B alle 3-5 Tage ein Bild. Diese erhöhte Aufnahmefrequenz unterstützt das Monitoring der Flächen die Biomasse als Regelenergie für ein effizientes Last- und Einsatzmanagement der Erneuerbaren Energien liefern.

Quelle: ESA