Skip to main content

COP4EE - Akteursworkshop in Trier

erstellt von Milenka Hampel | |   Neuigkeiten

Verschiedene Akteure aus der Modellregion bewerten und diskutieren die ersten Projektergebnisse von COP4EE.

Am 4. April 2017 luden die Projektpartner von COP4EE in die Räumlichkeiten der Energieagentur Region Trier ein. Ziel war es, die angewandten Kriterien zur Ausweisung der Potenzialflächen für die Sparten der Erneuerbaren Energien (Wind, Photovoltaik, Biomasse aus Landwirtschaft, von Kurzumtriebsplantagen und aus Forsten) bewerten zu lassen.  

Wer könnte dies besser als die lokalen und regionalen Akteure? Energieversorger, Bürgerenergiegenossenschaften, Privat- und Staatswaldunternehmer, Beratungszentren zur Landwirtschaft und zu Erneuerbaren Energien - die Akteure deckten ein weites Kompetenzfeld ab. So konnten nicht nur die Kriterien zu den einzelnen Sparten, sondern auch getroffene Annahmen zur Flächengesamtschau, der konkreten Zuweisung der Einzelflächen zur bestmöglichen Energiesparte, validiert werden. Die Anmerkungen aus der regen Diskussion werden jetzt umgesetzt und in aktualisierten Ergebnissen ab Sommer im Kartenmodul verfügbar sein. 

Quelle: eigene Aufnahme
Quelle: eigene Aufnahme